Zahnimplantate aus Keramik

Wissenschaftliche Grundlagen und klinische Anwendungen

 

Keramikimplantate

Quelle: Stefan Röhling

Vollkeramische Implantate als Alternative zu Titanimplantaten sind gegenwärtig zu einer ernst zu nehmenden Zukunftstechnologie geworden. Durch optimierte Herstellungsverfahren können heutzutage bruchsichere Keramikimplantate produziert werden, die eine ähnlich mikroraue Oberfläche besitzen wie moderne Titanimplantate. Unabhängig von diesen Erkenntnissen hat sich die routinemässige Anwendung von Keramikimplantaten noch nicht bei allen Klinikern etabliert und es bestehen sowohl bei den Behandlern als auch bei den Patienten noch grosse Vorurteile.
Im Kurs werden Berührungsängste vor ein- und zweiteiligen vollkeramischen Implantaten genommen und Kommunikationsdefizite in diesem Bereich abgebaut. Darüber hinaus werden aktuelle wissenschaftliche Grundlagen und Hintergrundinformationen vermittelt, welche für die klinische Anwendung von Keramikimplantaten relevant sind. Durch eine grosse Anzahl von klinischen Beispielen wird gezeigt, dass moderne ein- und zweiteilige Keramikimplantate im klinischen Alltag als eine verlässliche Alternative zu Titanimplantaten verwendet werden können.

Datum und Ort
Donnerstag, 6. September 2018 von 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr in Basel

Referent
Dr. Stefan Röhling

Anmeldung
Institut Straumann AG, Education Schweiz
CH-4002 Basel
Tel. 0800 810 815 | Fax 0800 810 813
education.ch@straumann.com

Opens external link in new windowwww.straumann.ch

© Copyright 2016 - Swiss Professional Media AG